Sabine Gauger

Vorstandsvorsitzende, Packaging Valley

 
Referentin Sabine Gauger

Nach einer Ausbildung zur Industriekauffrau bei einem mittelständischen Unternehmen sowie einem Fernstudium im Bereich Marketing übernahm Sabine Gauger 1993 erste Führungsverantwortung als Marketingleitung. Ab 1996 – zunächst nebenberuflich, später in Vollzeit – gründete sie eine eigene Marketingagentur. 2004 startete Sabine Gauger bei der OPTIMA packaging group GmbH, Schwäbisch Hall, als Marketing Director weltweit. Es folgte ein weiteres Studium (MBA). Seit 2007 gehört sie zum Vorstand des Packaging Valley und war maßgeblich an der Gründung beteiligt. Seit 2020 hat sie den Vorsitz im Vorstand inne.

MASCHINEN. PROZESSE. DIGITALISIERUNG. Das Cluster für Verpackungsmaschinenbau und Automatisierung im deutschen Südwesten. Im Packaging Valley haben sich Hersteller von Verpackungsanlagen und Verpackungsmaschinen, Anbieter von Software und Automatisierungs­lösungen, Hersteller von Komponenten, Anbieter von Dienstleistungen rund um die Verpackungsindustrie sowie öffentliche Institutionen zu einem schlagkräftigen Netzwerk zusammengeschlossen – darunter viele Weltmarktführer.

 
 
 

Prof. Dr.-Ing. Michael Herrenbauer

Professor Fachbereich Verpackungstechnik, Hochschule der Medien Stuttgart

 
Referent Prof. Dr.-Ing. Michael Herrenbauer

Prof. Dr.-Ing. Michael Herrenbauer, Diplom in Verfahrenstechnik, Fakultät für Chemieingenieurwesen, Universität Karlsruhe, 1997. Promotion (Dr.-Ing.) in Bioverfahrenstechnik am Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik der Universität Karlsruhe, 2001. Nach der Promotion hatte Herrenbauer verschiedene Positionen in der Forschung und Entwicklung sowie im internationalen Produktmanagement bei Fresenius Medical Care inne (2001 - 2009). 2009 wechselte er an die Technische Hochschule Mittelhessen als Professor für Werkstoffkunde und Oberflächentechnik am Fachbereich Medizintechnik. Seit 2013 ist er an der Hochschule der Medien in Stuttgart als Professor für Oberflächentechnik, Chemische Produkt-/Verpackungsinteraktionen und Nachhaltige Verpackung im Fachbereich Verpackungstechnik tätig. Seit 2014 ist er Studiendekan des Studiengangs Verpackungstechnik und Prodekan der Fakultät "Druck und Medien". Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Oberflächentechnik und der Entwicklung nachhaltiger biobasierter Verpackungsmaterialien.

Die Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart ist bekannt für ihre vielfältigen Studienangebote im Medienbereich und bildet Spezialisten in verschiedenen Medienbereichen aus. Der Studiengang Verpackungstechnik HdM bietet eine facettenreiche Ausbildung, die sich intensiv mit dem umfassenden Thema der Verpackung befasst. Es geht hierbei um die neuesten Entwicklungen und Technologien in Bereichen wie Schutz und Sicherheit von Produkten, Nachhaltigkeit, Entwicklung neuer Materialien sowie Verpackungsdesign.
Das Studium eröffnet spannende Berufsperspektiven in einer vielfältigen Industrie. Absolvent*innen sind gefragte Fachkräfte in Bereichen wie Verpackungsentwicklung, Green Packaging, Verpackungslogistik und mehr.

 
 

André Limburg

Geschäftsführender Gesellschafter, insight International Management Consultants

Referent André Limburg

André Limburg, Geschäftsführender Gesellschafter der insight, verfügt als Ingenieur und Betriebswirt über langjährige erfolgreiche Berufserfahrung als Geschäftsführer und Chief Operating Officer sowohl in der Papierveredelung als auch im industriellen Druck im In- und Ausland. Dabei lernte er sowohl den inhabergeführten Mittelstand als auch internationale Konzernstrukturen kennen. Seine Ausbildung zum Einzel- und Teamcoach ermöglicht ihm eine fundierte Einschätzung der Kandidaten in Bezug auf die Bedürfnisse des Kunden.  

 

insight – International Management Consultants ist die führende europäische Personalberatung für die Papier-, Kunststoff-, Druck- und Verpackungsindustrie. Seit mehr als 30 Jahren finden die Branchenexperten die passenden Fach- und Führungskräfte, sowie Interim-Manager für ihre Mandanten. Der Claim „ We care for People, Performance and Innovation“ zeigt sich tagtäglich im außergewöhnlich breiten Leistungsportfolio, den professionellen Prozessen und der hochwertigen Projektabwicklung.  

 
 

Mattias Rust

Leiter Human Resources WEIG Gruppe

Matthias Rust, Referent Packaging Machinery Salon

Mattias Rust, geboren in Hannover, ist verheiratet und stolzer Vater einer Tochter. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften arbeitete er viele Jahre in verschiedenen operativen und strategischen Personalfunktionen in der Automobilindustrie. Hierbei führte ihn seine Karriere immer wieder in spannende und bereichernde längere Auslandsaufenthalte (Ungarn, USA, Spanien, Mexico). Nach der zielgerichteten Entscheidung nach über 20 Jahren die Konzernwelt des OEM zu verlassen, führte ihn sein Weg in den inhabergeführten Mittelstand. Bei einem Hersteller von Premium Consumer Goods richtete er die HR Strategie neu aus, führte neue HR Softwarelösungen ein und optimierte die wesentlichen HR Prozesse und Abläufe. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf der Etablierung von transparenten KPIs und dem Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke. Seit 2022 ist Mattias Rust der Leiter HR für die WEIG Unternehmensgruppe. In dieser neu geschaffenen Funktion verantwortet er die HR Strategie für alle Deutschen Standorte und berichtet direkt an die Inhaber.

 

WEIG, eine anerkannte, inhabergeführte Unternehmensgruppe in der internationalen Papier- und Kartonindustrie, beschäftigt 1.800 Mitarbeiter in Europa u. Südamerika. Mit einem Umsatz von einer Milliarde Euro sind wir Teil eines geschlossenen Wertschöpfungskreislaufs: vom Altpapier-Recycling bis zur Herstellung u. Vermarktung von Papier- und Karton u. Kartonprodukten wie Faltschachteln u. Gipskarton. Unser Geschäftsmodell basiert auf dem klaren Engagement für Nachhaltigkeit u. Ressourcenschonung.

 
 

Boris Wörter

SVP Global Human Resources, Leuze electronic GmbH & Co. KG

Boris Wörter, Sprecher beim Packaging Machinery Salon

Boris Wörter, SVP Global HR bei der Leuze electronic GmbH & Co. KG, arbeitete nach dem Studium viele Jahre im In- und Ausland in unterschiedlichen Funktionen im Bereich Human Resources. Dabei führten ihn seine beruflichen Stationen in der pneumatischen und elektronischen Automatisierungstechnik über große internationale Konzernstrukturen bis zum agilen Mittelstand, wo er heute bei Leuze das dynamische Wachstum aus globaler HR-Perspektive begleitet. Schwerpunkte liegen dabei auf der Digitalisierung der HR-Arbeit und der Führungskräfteentwicklung und der Schärfung einer attraktiven Arbeitgebermarke.

 

Über 1.600 Sensor People von Leuze setzen seit über 60 Jahren technologische Meilensteine in der industriellen Automation. Ihr Antrieb ist der Erfolg ihrer Kunden. Zum Hightech-Portfolio des Technologieführers zählen eine Vielzahl unterschiedlicher optischer Sensoren sowie Komponenten, Services und Lösungen für die Arbeitssicherheit. Leuze fokussiert sich auf Sensor- und Sicherheitslösungen für die Intralogistik, die Verpackungsindustrie, den Bereich Werkzeugmaschinen, die Automobilindustrie und die Labor Automation.